IMPAC Pyrometer
IN 210

Pyrometer zum Messen der Temperatur von nichtmetallischen Oberflächen sowie lackierten, beschichteten oder eloxierten Metallflächen zwischen -32 und 900 °C.

Pyrometer IMPAC IN 210 Front View
Pyrometer IMPAC IN 210 Back View
Pyrometer IMPAC IN 210 Side View 1
Pyrometer IMPAC IN 210 Side View 2

Besondere Eigenschaften

  • Kleines, robustes Edelstahlgehäuse für einfache Installation, mit Steckverbinder zur leichten Montage/Demontage
  • 2-Leiter-Technik zur gleichzeitigen Stromversorgung und Temperaturmessung
  • Interne digitale Signalumformung für hohe Messgenauigkeit
  • Hochwertige Optiken zum Erfassen von kleinen Messobjekten
  • Programmierbarer Teilmessbereich zur Anpassung des Analogausgangs an die Messaufgabe

Details

Das IN 210 ist ein stationäres Pyrometer für die berührungslose Temperaturmessung von nichtmetallischen Oberflächen bzw. beschichteten, lackierten oder eloxierten Metallen.

Die Geräte arbeiten als digitale Zweileiterpyrometer. Diese Technik verbindet die hohe Messgenauigkeit der digitalen Signalverarbeitung mit dem einfachen Anschluss und der Auswertung des Messsignals über zwei Leiter.

Die Einstellung der verfügbaren Parameter Emissionsgrad, Teilmessbereich oder Einstellzeit erfolgt über eine Serviceschnittstelle entweder mit dem Handparametriergerät HT 6000 oder über USB-Adapter und die PC-Einstellsoftware InfraWin. Dies ermöglicht die genaue Anpassung des Pyrometers an unterschiedliche Messaufgaben. Auf Wunsch können alle Werte auch ab Werk voreingestellt werden.

Der solide und robuste Aufbau der Geräte gewährleistet hohe Betriebssicherheit auch bei rauen Umgebungsbedingungen.

Dokumentation

Technische Daten

Messbereich: -32 ... 900 °C
Spektralbereich: 8 ... 14 µm

Messunsicherheit:

 

1% v. Messwert in °C + 1°C

(ε =1, Tamb=25°C, t90= 1 s)

Wiederholbarkeit:

 

0,5% v. Messwert in °C + 1°C

(ε =1, Tamb=25°C, t90= 1 s)

Auflösung: 0,1 °C
Parameter 1): Teilmessbereich, Emissionsgrad, Einstellzeit
Einstellzeit t90: 120 ms (einstellbar bis 10 s über Service-Schnittstelle)
Emissionsgrad ε: 0,2 ...1,0 (einstellbar über Service-Schnittstelle)

1) Programmierung über Service-Schnittstelle mit mobilem Handterminal HT 6000 oder über USB-Adapter und Software InfraWin (optional) oder nach Wunsch werksseitig voreingestellt

Messausgang: Linear, eingeprägter Gleichstrom 4 ... 20 mA, max. Bürde 700 Ohm bei 24 V
Spannungs-versorgung: 24 V DC ± 25%; Restwelligkeit ≤ 500 mV
 Leistungsaufnahme: Max. 0,6 W
Apertur: 15 mm
Schutzart: IP65 (nach DIN 40 050)
Betriebstemperatur: 0 ... 70 °C
Lagertemperatur: -20 ... 70 °C
Gewicht: ca. 450 g
CE-Zeichen: Entsprechend EU-Richtlinien über elektromagnetische Verträglichkeit
IMPAC Pyrometer IN 210
Optik 100 a=100 mm
Optik 300 a=300 mm
Optik 800 a=800 mm

Darstellung optischer Strahlengang:

Finden Sie Ihren internationalen Ansprechpartner

für Service-, Produkt- oder Applikationsanfragen.

Turn-key Service und Support

mit großem Spektrum an Reparatur- und Wartungsdienstleistungen, um Ihre Anlagen zuverlässig und funktionsfähig zu erhalten.