IMPAC Pyrometer
IS 5

Stationäres, voll digitales, schnelles Kompaktpyrometer mit Analogausgang und RS232 oder RS485-Schnittstelle, mit Laser-Pilotlicht, Durchblickvisier oder integrierter Videokamera für Temperaturen zwischen 600 und 2500 °C

IMPAC Pyrometer IS 5

Besondere Eigenschaften

  • Exzellente Genauigkeit
  • Lange Messbereiche
  • Laser-Pilotlicht oder Durchblickvisier
  • Analog- und Digitalausgang
  • Integrierter Maximalwertspeicher
  • Integrierte TV-Kamera oder PID-Regler (Optionen)

Details

Die Pyrometer IS 5 sind digitale, kompakte und schnelle Infrarot-Messgeräte zur berührungslosen Temperaturmessung an Metallen, Keramik oder Graphit.

Um die Geräte optimal an die jeweilige Messbedingung anzupassen, stehen zwei verschiedene Optiken mit extrem kleinen Messfeldern zur Auswahl.

Die kurze Erfassungszeit von nur 2 ms ermöglicht auch das Messen von schnellen Erwärmungsprozessen oder kurzen Temperaturspitzen.

Um eine präzise Ausrichtung der Pyrometer auf das Messobjekt zu ermöglichen, sind die Geräte mit Laserpilotlicht, Durchblickvisier oder Video-Modul ausgestattet.

Alle Einstellungen, die für eine korrekte Temperaturerfassung nötig sind, wie Emissionsgrad, Erfassungszeit sowie der Analogausgang lassen sich direkt am Gerät vornehmen.

Zusätzlich lässt sich das Pyrometer über die serielle Schnittstelle mit einem PC verbinden. Mit Hilfe der mitgelieferten Software InfraWin stehen dann erweiterte Einstell- und Darstellungsmöglichkeiten, wie z.B. Temperaturanzeige oder die Ansicht und Speicherung ganzer Messkurven inklusiver nachträglicher Auswertung zur Verfügung.

Materialien:

  • Metall, Stahl
  • Keramik, Graphit
  • Glas, Glasformen
  • Buntmetall

Anwendungen:

  • Vorwärmen, Glühen
  • Anlassen
  • Härten, Sintern
  • Schmelzen, Löten
  • Schweißen
  • Schmieden
  • Walzen
  • Vergüten

Dokumentation

Messbereiche: (MB 20)    600 to 2000°C 
(MB 25)    800 to 2500°C
(MB 30)  1000 to 3000°C 
Teilmessbereich: Beliebig innerhalb des Grundmessbereichs (Mindest-Messbereichsumfang 51°C)
IR-Detektor: Si-Photoelement
Spektralbereich: 0.8 to1.1 μm
Spannungsversorgung: 24 V DC ± 25%, stabilisiert, Restwelligkeit < 50 mV
Leistungsaufnahme: ≤3 W (inkl. aktivem Laserpilotlicht)
Analogausgang: 0 ... 20 mA oder 4 ... 20 mA, umschaltbar, eingeprägter Gleichstrom, temperaturlinear
Schnittstelle: Wahlweise RS232 oder RS485 (adressierbar), halbduplex, Baudrate 1,2 bis 38,4 kBd
Auflösung:

0,1°C an Schnittstelle

Am Analogausgang < 0,1% des eingestellten Teilmessbereiches, jedoch mindestens 0,1°C

Isolation: Spannungsversorgung, Analog- und Digitalausgang sind gegeneinander galvanisch getrennt
Parameters: Einstellbar an Messumformer-Rückseite: Emissionsgrad, Einstellzeit, Analogausgang 0 ... 20 mA oder 4 ... 20 mA, Online / Offline für Einstellungen über PC/ Pyrometer.
Zusätzlich über Schnittstelle lesbar und einstellbar: Teilmessbereich, Einstellungen für Maximalwertspeicher, Adresse, Baudrate.
Über Schnittstelle nur lesbar: Messwert, Geräteinnentemperatur
Bei Pyrometern mit PID-Regler per Software einstellbar: Sollwert, Proportionalband, Nachstell-/Verzugszeit, Stellgrößenbegrenzung.
Maximalwertspeicher: Eingebauter Einfach- bzw. Doppelspeicher. Löschen durch eingestellte Zeit tclear (off; 0,01 s; 0,05 s; 0,25 s; 1 s; 5 s; 25 s), extern, über Schnittstelle oder auch automatisch bei neuem Messgut,
Hold-Funktion zum halten der Temperaturanzeige auf dem aktuellen Wert (nicht bei Pyrometern mit PID-Regler)
Emissionsgrad ε: 0,2 ... 1 einstellbar über Schalter im Gerät oder mit der Software InfraWin in Stufen von 0,01
Erfassungszeit t90: ≤ 2 ms, einstellbar auf 0,01 s; 0,05 s; 0,25 s; 1 s; 3 s; 10 s

Messunsicherheit:

(TUmg.= 25°C, ε= 1, t90= 1 s)

< 350°C:             

0,5% vom Messwert in °C + 1°C

350 to 1500°C:    

0,3% vom Messwert in °C + 1°C

> 1500°C:           

0,5% vom Messwert in °C + 1°C

Wiederholbarkeit: 0,2% vom Messwert in °C + 1°C (TUmg.= 25°C, ε= 1, t90= 1 s)
Rauschäquivalente
Temperaturdifferenz (NETD):

0,4°C (t90= min=2 ms); 0,1°C (t90= 0,01 s)

(ε= 1,TUmg.=10 ... 40°C)

Ausrichthilfe: Wahlweise Laserpilotlicht (Laserklasse 2, max. Laserleistung < 1 mW, λ= 630 - 660 nm) oder Durchblickvisier oder Videomodul
Zul. Umgebungstemperatur: 0 to 70°C
Lagertemperatur: -20 to 70°C
Gehäuse: Edelstahl, Abmessungen siehe Zeichnungen rechts
Gewicht: 550 g
Schutzart: IP65 (nach DIN 40050)
Bestandene EMV-Prüfungen: Entspricht den EU-Richtlinien über elektromagnetische Verträglichkeit
   
Zusätzliche technische Daten für Pyrometer mit integriertem Videomodul:
Video-Signal: CCIR-Norm ca. 1 Vss an 75 Ω, 50 Hz (Sonderoption: EIA-Norm 60 Hz, NTSC-M-kompatibel)
Auflösung: CCIR-Norm: 628 x 583 Pixel, schwarz-weiß (EIA-Norm: 510 x 492 Pixel, schwarz-weiß)
Belichtungssteuerung: Automatisch, zusätzlich 3-stufig von der Messtemperatur gesteuert
Sichtbares Umfeld: ca. 10% x 14% der eingestellten Messentfernung
Datum/Uhrzeit: Echtzeituhr mit mind. 3 Tagen Gangreserve
Anschluss Video-Signal: Separater Rundstecker, nicht potentialgetrennt gegenüber der Versorgung des Pyrometers
Bildeinblendungen: Zielkreismarkierung; Gerätenummer / frei wählbarer Text (max. 12 Zeichen), Uhrzeit und / oder Datum; (einzeln ein-/ausschaltbar), Messtemperatur, Emissionsgrad
IMPAC Pyrometer IS 5
MB 20 Optik N a=90 mm
MB 20 Optik N a=100 mm
MB 20 Optik N a=150 mm
MB 20 Optik N a=200 mm
MB 20 Optik N a=250 mm
MB 20 Optik F a=220 mm
MB 20 Optik F a=300 mm
MB 20 Optik F a=500 mm
MB 20 Optik F a=800 mm
MB 20 Optik F a=1300 mm
MB 20 Optik F a=2000 mm
MB 20 Optik F a=4000 mm
MB 25 Optik N a=90 mm
MB 25 Optik N a=100 mm
MB 25 Optik N a=150 mm
MB 25 Optik N a=200 mm
MB 25 Optik N a=250 mm
MB 25 Optik F a=220 mm
MB 25 Optik F a=300 mm
MB 25 Optik F a=500 mm
MB 25 Optik F a=800 mm
MB 25 Optik F a=1300 mm
MB 25 Optik F a=2000 mm
MB 25 Optik F a=4000 mm
MB 30 Optik N a=90 mm
MB 30 Optik N a=100 mm
MB 30 Optik N a=150 mm
MB 30 Optik N a=200 mm
MB 30 Optik N a=250 mm
MB 30 Optik F a=220 mm
MB 30 Optik F a=300 mm
MB 30 Optik F a=500 mm
MB 30 Optik F a=800 mm
MB 30 Optik F a=1300 mm
MB 30 Optik F a=2000 mm
MB 30 Optik F a=4000 mm

Darstellung optischer Strahlengang:

Finden Sie Ihren internationalen Ansprechpartner

für Service-, Produkt- oder Applikationsanfragen.

Turn-key Service und Support

mit großem Spektrum an Reparatur- und Wartungsdienstleistungen, um Ihre Anlagen zuverlässig und funktionsfähig zu erhalten.